C Neue und Verbesserte Anwendungen

Neue und verbesserte Anwendungen

Projektbereich C umfasst anwendungsorientierte Experimente. Diese wurden so ausgewählt, dass einerseits exemplarisch verschiedene Technologiebereiche abgedeckt werden (Ziel 5), hier die Drucktechnik, die Wärmeübertragungstechnik, die Mikrofluidik und die Verfahrenstechnik. Andererseits stehen jeweils eine oder mehrere der drei Transportarten Impuls, Wärme und Stoff im Zentrum der Experimente.

Im Bereich C werden – unter Variation von Fluiden, Oberflächen und Prozessparametern – insbesondere anwendungsbezogene Leistungscharakteristiken und Prozessgrenzen analysiert. Der Charakter der Untersuchungen ist hier stärker empirisch als im Bereich A und die Detailphänomene können – anders als in A – nicht immer aufgelöst werden. Aus den Beobachtungen heraus werden Fragen formuliert, die mit Hilfe grundlegender experimenteller Untersuchungen in A und Modellierungen in B beantwortet werden.

So wird gemeinsam das Verständnis der Prozesse und Mechanismen erweitert und vertieft (Ziel 1). Umgekehrt liefern A und B die erkenntnisbasierten Hinweise für Prozessverbesserungen und Optimierungen, die es ermöglichen, die aktuellen Prozessgrenzen wissensbasiert zu erweitern und neue Prozessfenster zu öffnen (Ziel 4).